Briefe, Bankett und Buttermilch: Der schnellste Postbote der DDR

Keiner in der Republik stellte die Post flinker zu als Manfred Lißner. Ganz offiziell war der heute 88-Jährige Bester der Zunft. Seine Schnelligkeit brachte ihm im Berufsalltag handfeste Vorteile ein. Aber was hat es mit dem 17. Juni und einer verhängnisvollen Mehlsuppe auf sich?

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.