Das Gedächtnis von Reichenbach

Im Pfarrhaus der Kirchgemeinde gehen Nachfragen aus aller Welt ein. Ahnenforscherin Elisabeth Graf findet die Antworten in den bis 1568 reichenden Kirchenbüchern - in denen auch steht, wie gelebt und gestorben wurde.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.