Das NSU-Opfer und die neue Spur

Nächste Woche jährt sich zum zwölften Mal der Tod der Polizistin Michèle Kiesewetter in Heilbronn. Die Bundesanwaltschaft sieht sie als Zufallsopfer des NSU, doch gehen Untersuchungsausschüsse auch neuen Spuren in Behördenkreisen nach.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.