Demo in Freiberg nicht angemeldet

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Polizei und Landratsamt prüfen nach Spaziergang weitere Schritte

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

77 Kommentare

Warum wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage deutlich einschränken

  • 6
    2
    silvio9773
    03.06.2020

    Lexisdark - Beim Spaziergang am Montag wurden keine Parolen gerufen und auch keine Plakate getragen .Also war es ein ganz normaler Spaziergang und keine Versammlung.

  • 1
    4
    klapa
    03.06.2020

    Ich teile Ihre Verärgerung, Tauchsieder, aber dass diese Gesetze existieren, ist die Realität, mit der wir uns trotz allem arrangieren müssen, weil wir weder zu extrem-links noch zu extrem-rechts gehören.

  • 4
    3
    Tauchsieder
    03.06.2020

    Richtig "klapa", - kann -, also Konjunktiv. Kann also, muss nicht!
    Nennt man Augenmaß.

  • 6
    5
    Lexisdark
    03.06.2020

    Gesetzestexte sollte man komplett lesen und nicht nur die Rosinen rauspicken. Und bei "Spaziergängen" dieser Art geht man nur spazieren, wenn man keine Parolen ruft oder Plakate dabei hat...

  • 6
    3
    klapa
    03.06.2020

    Nur der Fairness halber, Tauchsieder - (2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

    Erst der 2.Absatz macht den Artikel vollständig.

    Die so genannten Väter haben also vorgebeugt, dass es nicht gar zu frei zugeht.

  • 6
    4
    Tauchsieder
    03.06.2020

    Grundgesetz Artikel 8 Abs. 1: Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln ....

  • 7
    4
    silvio9773
    03.06.2020

    So sollen wohl die Menschen eingeschüchtert werden und das nächste mal nicht mehr zum Spaziergang gehen.Auf was anderes läuft es doch nicht heraus.Was soll das ?Seit wann ist ein Spaziergang eine Versammlung?Meiner Meinung nach machen sich Landratsamt und Polizei doch lächerlich.Haben die vor etwas Angst?Ich war auch dabei und es ist wie im Artikel geschrieben alles friedlich verlaufen.Mir stellt sich eh die Frage der Verhältnismäßigkeit,30 Einsatzkräfte die aus dem Auto raus die Leute filmen und auf dem Weg !! im Park fahren ,für 120 Spaziergänger.Ich bin beim nächsten Spaziergang jedenfalls wieder dabei.