Fragwürdige Schönheitsideale

Essstörungen nehmen in Sachsen deutlich zu - wie bei Linda aus Chemnitz. Das Fernsehen ist daran nicht unschuldig.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    1
    Freigeist14
    06.02.2017

    Nein.Modeindustrie hat ihren Laufsteg im Fernsehen und Schauen.
    Und wenn nur knabenhafte Mädchen in die XS-Größen passen,suchen sich die Heranwachsenden die falschen Vorbilder.
    Der böse Geist auf Pro7 (?) müsste die Verantwortung übernehmen für dieses vezerrte Schönheitsideal.

  • 6
    0
    SMer
    06.02.2017

    Modeindustrie mit ihren unterschiedlichen und verschobenen Auffassungen zu Kleidergrößen beeinflusst im Alltag viel stärker das eigene Körperempfinden. Jugendliche gehen öfters shoppen als eine Modelsendung im TV kommt. Dazu fehlt Medienerziehung. Egal ob durch die Eltern oder durch Schule..

  • 7
    2
    Freigeist14
    05.02.2017

    Nicht ganz unschuldig? Heidi Klum kann man wohl zu recht als eiskalte Geschäftsfrau bezeichnen,die sich anmaßt,die jungen Mädchen nach Äußerlichkeiten zu bewerten und normales Essverhalten zu denunzieren.