Landkreis auf Suche nach Fachkräften

Bis 2035 schrumpft die Einwohnerzahl laut Prognose um 15 Prozent. Damit fehlen weitere Arbeitskräfte. Wie gehen Unternehmen und Politik damit um?

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    1
    dirk21
    06.06.2020

    Tja, was soll man dazu sagen. Ich kann nur von meiner Stadt sprechen, die ich nicht nennen möchte. In den letzten Jahren wurde nichts unternommen, Gewerbe und Industrie in unseren 2 Gewerbegebieten anzusiedeln. Immer nur der Spruch, "Bei und kann man sehr gut wohnen und leben". Tja, leben kann man nur, wenn man ein Einkommen, sprich Arbeit hat. Hat man keine, geht man dorthin, wo es welche gibt. Alles sehr traurig, was hier aus unserer Region geworden ist.