Stadthallenpark: Geplanter Radikalschnitt in der Kritik

Das Rathaus will alle Hecken stutzen lassen, damit Licht in dunkle Ecken kommt. Könnte sein, dass die Stadt damit gegen ein Gesetz verstoßen würde.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    hkremss
    19.07.2016

    @HolgerLischge: Haben Sie Ihre Koffer schon gepackt? Wohin solls denn gehen? Russland? Slowakei? Ungarn? Nordkorea? Hauptsache nicht so bunt? Gute Reise! Übrigens nochChemnitzer hat diesen Nick schon seit Jahren. So richtig kommt er/sie dann wohl doch nicht hier weg.

  • 1
    2
    Steuerzahler
    14.07.2016

    Während man beim Bürger streng auf die Einhaltung aller sinnigen und unsinnigen Vorschriften achtet, ist das offensichtlich den Verantwortlichen egal. Statt für Ordnung zu sorgen, sollen im August Hecken drastisch geschnitten werden. Ob von diesem Rathaus irgend wann einmal noch etwas Vernünftiges kommt? Dem Stadtbild mit seinen verwilderten Grünflächen und Baumscheiben würde es gut tun und viele Chemnitzer müssten sich nicht ihren Gästen gegenüber für das Aussehen ihrer Stadt und die neuerlichen "Gefahrenzonen " schämen.

  • 4
    7
    gelöschter Nutzer
    14.07.2016

    @nochChemnitzer, der Nickname von ihnen ist gut, aus Chemnitz wird man sich über kurz oder lang nur absetzten können. Vielleicht wird es sogar auch bald nötiger sein, selbst über eine Auswanderung aus diesen "wunderschönen, bunten, friedlichen" Deutschland nachzudenken. Ich sehe schwarz für dieses Land, was man kaum in der Presse liest, das die Auswanderung vorallem von gut ausgebildeten Deutschen in den letzten zwei Jahren neue Dimensionen angenommen hat, absolut verständlich für mich.

  • 6
    4
    nochChemnitzer
    14.07.2016

    Seit wann stören denn die Hecken? Seit ca. einem Jahr etwa? Das ist eine Kapitulation vor hausgemachten Problemen.