Trikots wechseln die Besitzer

Internet-Aktion bringt insgesamt 5300 Euro ein

Crimmitschau.

Anhänger des Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau haben für das Original-Trikot von Vincent Schlenker aus der Saison 2019/20 ganz tief in die Tasche gegriffen. Das Jersey mit der Rückennummer 16 wechselt für den stolzen Preis von 1490 Euro den Besitzer. Die neuen Eigentümer wohnen in Sachsen, wollen sich öffentlich aktuell allerdings nicht äußern. Vincent Schlenker gehört zu den Publikumslieblingen bei den Eispiraten. Er steht seit dem Sommer 2015 für die Crimmitschauer auf dem Eis. Die Internet-Auktion spülte rund 5300 Euro in die Eispiraten-Kasse. Dabei wurden - neben dem Schlenker-Trikot - auch für die Spielkleidung von Patrick Pohl mit 403 Euro und von Lukas Vantuch mit 400 Euro stattliche Beträge aufgerufen. Die Trikots sollen nach dem Eingang der Zahlungen per Post verschickt werden. Zudem besteht die Möglichkeit, die Souvenirs nach telefonischer Terminvereinbarung in der Eispiraten-Geschäftsstelle abzuholen. Bei einem Blick in die Historie fällt auf: Für die Trikots, die in der aufgrund der Coronakrise abgebrochenen Saison 2019/20 getragen wurden, investierten die Anhänger mehr Geld als in den Vorjahren. Die Versteigerung der Heimspiel-Trikots brachte zuletzt 3780 Euro (Saison 2018/19) und 4353 Euro (Saison 2017/18). (hof)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.