Zeit für ein neues Experiment

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Linke von Bodo Ramelow siegt bei der Landtagswahl in Thüringen. Ihre Regierungspartner SPD und Grüne verlieren aber. Rot-Rot-Grün hat keine Mehrheit mehr im Parlament.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 11
    1
    gelöschter Nutzer
    28.10.2019

    Eine Minderheitsregierung hätte ich mir auch für Sachsen gewünscht.
    Richtig erkannt, VaterinSorge, was unsere Nachbarn und die damit verbundenen Chancen betrifft. Leider fehlte in Sachsen dazu der Mut.

  • 12
    1
    VaterinSorge
    28.10.2019

    ein guter Leitartikel und tatsächlich ein Experiment, aber auch eine Chance. Wenn es tatsächlich zu einer Minderheitsregierung unter MP Bodo Ramelow kommen sollte, werden sich alle Landtagsparteien disziplinieren müssen und sich auf Sachthemen und Fakten konzentrieren müssen. Anbetracht der Tatsache, dass dem gesamten Land und besonders den NBL enorme Veränderungen der Wirtschaft- und Sozialpolitik durch demographische und umweltpolitische Veränderungen ins Haus stehen, macht eine lösungs- und sachorientierte Regierung sicherlich mehr Sinn, als eine ideologisch gesteuerte Statutenpolitik.
    Ich drücke den Nachbarn wirklich alle Daumen, denn sie sind im Grunde genommen durch ihre regional gesteuerte Handwerks- und Wirtschaftsstruktur den Sachsen einiges voraus, im Kern gesünder und menschlich zufriedener, als Sachsens Diener der verlängerten Werkbänke, die jeden Tag zittern, ob der Mutterbetrieb noch durchhält.