Uralte Särge warten auf den Restaurator

Neben der Fürstengruft im Schloss Lichtenstein gibt es eine zweite Ruhestätte der Schönburger. Dort stehen Särge der Adelsfamilie. Fürst Otto Victor I. von Schönburg-Waldenburg hatte einst 5000 Taler für den Bau der Gruft spendiert.

Jetzt testen und streamen

Testen Sie unser Digitalabo Premium
einen Monat lang kostenfrei


Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen (inkl. FP+)
  • inklusive kompletter Berichterstattung zur OB-Wahl

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.