Ein deutsch-syrische Freundschaft

Vor drei Jahren flüchtete eine Familie aus Idlib. In Sachsen fand das Quartett eine neue Heimat, mit Unterstützung einer Familie aus Werdau.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    1
    CPärchen
    16.12.2018

    Wow... Klassenbeste die Tochter, die Mutter arbeitet, der Vater braucht sich mit einem Gabelstaplerschein auch keibe Sorgen zu machen...Läuft... *Daumen-hoch*

  • 6
    3
    Freigeist14
    16.12.2018

    Erich Kästner : Es gibt nichts Gutes , außer man tut es !

  • 9
    10
    gelöschter Nutzer
    16.12.2018

    @Pelz: Und viele Deutsche!

  • 10
    3
    Pelz
    16.12.2018

    Da können sich viele andere Ausländer mal ein Beispiel nehmen.