Arbeitsmarkt fordert mehr Individualität

Die Bilanz des Jobcenters des Erzgebirgskreises sieht gut aus. Die Anzahl der Bedarfsgemeinschaften hat sich halbiert, ebenso die Anzahl der darin zu betreuenden Personen. Doch nun braucht es für neue Herausforderungen neue Herangehensweisen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.