Sachsen will Straftäter schneller vor Gericht bringen

Die neue Strategie der Justiz soll auch im Nachgang der Chemnitzer Demonstrationen vom 26./27. August angewandt werden.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    JochenV
    11.09.2018

    In Sachen Straftaten gibt es ja konkretes und gerade für die Öffentlichkeit wichtiges, und zwar bezüglich der Männer, die bei der erste Demonstration, es war wohl der 26.09., ganz 'stramm' den Hitlergruß gezeigt und damit eine Straftat (Zeigen verfassungswidriger Symbole) vor den Augen aller einschließlich der Medien begangen hatten. Ministerpräsident Kretschmar sagte dazu auf seiner ersten Pressekonferanz danach, dass die Identitäten bekannt seien und Strafverfolgung sofort einsetzen würde. Wie sieht es aktuell damit aus, können Sie da helfen, FP ?