Aus Garage wird Turnraum

Die Stadt Geringswalde investiert in ihre Kita in Neuwallwitz. Der Sport findet dann künftig vor Ort statt.

Neuwallwitz.

Nicht mehr lange und die Kinder der Neuwallwitzer Kindertagesstätte "Regenbogen" können ihren neuen Sportraum in Besitz nehmen. Dieser Tage bauten Thomas Ackermann und Jens Leonhardt von der Altgeringswalder Tischlerei Gebrüder Ackermann die zweiflügelige Haustüranlage mit Notausgangsfunktion und Fingerklemmschutz in eine benachbarte Garage ein. Die hatte ursprünglich der Löschgruppe Holzhausen als Fahrzeughalle gedient. Der Standort war vor drei Jahren aufgelöst worden und stand seither leer. Vorteil für die Kita: Busfahrten zur Geringswalder Turnhalle entfallen dadurch künftig. Damit wird auch das Personal im "Regenbogen" entlastet.

Nicht zuletzt gewinnt die Einrichtung einen Raum dazu, der früher der Feuerwehr vorbehalten und von der Kita abgekoppelt war. Der Durchbruch zu den Gruppenräumen ist bereits fertig. Neu gestaltet wird zudem das Gelände vor dem neuen Turnraum.

Bauherr ist der stadteigene Geringswalder Großvermieter Bau- und Gebäudeverwaltung (BGV). Die Kosten für den Umbau belaufen sich nach BGV-Angaben auf rund 180.000 Euro. In die Summe fließen Gelder der Europäischen Union und aus dem sogenannten Leader-Programm ein.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.