Böden fehlt das Grundwasser: Bauern befürchten nächste Dürre

Seit dem Jahr 2013 sinkt in Sachsen der Grundwasserstand. Die aktuelle Trockenheit verschärft das Problem.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    cn3boj00
    26.04.2019

    Ein Teil der Probleme der Bauern ist hausgemacht. Das Flachpflügen führt zur Verarmung der Böden, zunehmender Erosion und Verringerung der Wasseraufnahmefähigkeit. Damit ist Trockenheit dann doppelt schlimm.