Gottesdienst im Wohnzimmer soll auch nach Corona bleiben

In den vergangenen Wochen blieben die Kirchen in der Region zwar leer. Doch Pfarrer und Gemeindemitglieder sind kreativ geworden. Gepredigt wird nun auch auf Youtube, Instagram, CD und am Telefon. Manches Angebot könnte Bestand haben.

Jetzt mit FP+ weiterlesen

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.