Verwirrspiel um Reichenbacher Bahnhöfe

Es gibt einen Oberen und einen Unteren Bahnhof. Nur an einem gibt es Gleise. Dürfen trotzdem beide Bahnhof heißen?

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    Zeitungss
    16.02.2020

    Bahnhof braucht die Stadt eigentlich keinen mehr und wenn man bedenkt, dass er schon bergmännisch abgestützt ist (siehe Bild), erledigt sich das Problem von selbst und der Herr Hirscht kommt auch wieder zur Ruhe. Sein Problem hat bisher noch keinen Menschen zur Weißglut gebracht. Hoffentlich warten nicht noch Fahrgäste auf dem ehemaligen Bahnhof Oberreichenbach (amtl. Reichenbach Ost) auf einen Zug, könnte ja sein, denn der Reiseverkehr wurde erst Ende der 50er Jahre eingestellt. Ich glaube, in Reichenbach gibt es Dinge, welche wirklich einmal angepackt werden müsste, Bahnhofsname gehören mit Sicherheit nicht dazu

  • 7
    1
    Haecker
    16.02.2020

    Das ist natürlich ein ganz wichtiges Problem! Dafür muss unbedingt die Öffentlichkeit sensibilisiert werden. Was interessiert denn schon Geschichte? Für eine Umbenennung sollte umgehend eine Online-Petition gestartet werden. Dort würde das Anliegen bestimmt von vielen unterstützt werden, die noch nie etwas von Reichenbach im Vogtland gehört haben.