Apotheken versorgen je 4000 Einwohner

Rochlitz.

Die Apotheken im Landkreis Mittelsachsen versorgen - statistisch gesehen - je knapp 4000 Einwohner. Das geht aus Zahlen des Statistischen Landesamtes hervor, die im Vorfeld zum 7. Juni - dem Tag der Apotheke - veröffentlicht wurden. Damit weist der Kreis einen höheren Versorgungsgrad auf als der Freistaat insgesamt. 77 Apotheken mit 136 Apothekerinnen und Apothekern gab es zum 31. Dezember 2019 in Mittelsachsen. Pro 100.000 Einwohner waren das 25,1 Apotheken. Sachsenweit kamen 23,5 Apotheken auf 100.000 Einwohner. 2019 gab es außer den 958 öffentlichen Apotheken auch 20 Krankenhausapotheken im Freistaat. (fmu)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.