Schau über Filmdrehs beliebt

Schloss sucht noch Kostüme für Fotostation

Waldenburg.

Wie Schlosssprecherin Anja Straube mitteilte, ist die seit Mai eröffnete Ausstellung "Filmschloss Waldenburg" in der die Filmvergangenheit der Fürstenresidenz der Töpferstadt erlebbar ist, von Besuchern sehr gut angenommen worden. "Zahlreiche Gäste haben die Dauerausstellung, in der unter anderem Set-Bilder, Schauspielerportraits und Requisiten zu sehen sind, besucht", sagt sie.

Mitarbeiterin Anke Schilling, verantwortlich für das Ausstellungsmanagement, plant die Schau um eine Fotonische, in der Besucher in die Rolle eines Schauspielers schlüpfen können, zu erweitern. "Vor unseren großen Fotowänden haben Besucher die Möglichkeit, für ein Erinnerungsbild zu posieren. Um das Erlebnis authentischer zu machen suchen wir hierfür noch Kleidung, Accessoires und Hüte aus den 1920er- bis 1970er-Jahren", so Schilling.

Das Schloss Waldenburg ist seit 2000 wiederholt eine beliebte Filmkulisse bekannter Filme geworden. Unter anderem wurden hier der Märchenfilm "Die kluge Bauerntochter" und der Oscar-prämierte Spielfilm "The Grand Budapest Hotel" gedreht. Warum die Fürstenresidenz bei Filmteams so gefragt ist, weiß Anja Straube. "Hier im Schlosskomplex vereinen sich viele verschiedene Stile. Von Rokoko über Neobarock und Klassizismus. Die Filmleute schätzen die Vielfalt", sagt sie. (stsu)

KontaktAnfragen bezüglich Kostümen können an Anke Schilling telefonisch (037608 275711) oder per E-Mail gestellt werden. a.schilling@schloss-waldenburg.de

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.