Oberwiera gehört zu den Gewinnern

Zwickau.

Im Landkreis Zwickau haben zum Jahreswechsel 2019/ 2020 exakt 315.002 Einwohner gelebt und damit 2529 weniger als ein Jahr zuvor. Das teilte das Statistische Landesamt in seinem Bericht zur Bevölkerungsentwicklung mit. Dabei ist nicht in allen Kommunen der Region die Einwohnerzahl rückläufig. Die Gemeinde Oberwiera hatte am31. Dezember 2019 mit 1020 Einwohnern erstmals seit Jahren wieder die 1000er-Marke überschritten. Mit einem Plus von 2,5Prozent gehört Oberwiera zu den Gemeinden im Freistaat Sachsen, die neben den kreisfreien Städten prozentual am meisten Einwohner gewinnen konnten. Insgesamt legten im Landkreis sieben Kom- munen bei der Einwohnerzahl zu, darunter Hartmannsdorf, Langenbernsdorf, Langenweißbach, Neukirchen/Pleiße, Niederfrohna, und Waldenburg. Mit minus 2,2 Pro- zent muss die Gemeinde Crinitzberg die höchsten Einwohnerver- luste hinnehmen. Zwei Prozent weniger Einwohner hat Hirschfeld und Dennheritz minus 1,8 Prozent. (nkd)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.