Löhne im Erzgebirge sind fast die niedrigsten in Deutschland

Laut einer Studie wurde der Landkreis zur attraktivsten Region zum Leben erklärt. Allerdings verdienen Vollzeitbeschäftigte hier 1003 Euro weniger als im bundesweiten Schnitt.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    1
    Zeitungss
    11.02.2020

    Die Ersteller dieser Studie lassen wir mal außen vor, diese arbeiten nicht im Erzgebirge. Der Herr CDU-Bundestagsabgeordnete sollte den Ball auch flach halten, er bekommt sein Salär nicht nach Maßstäben im Erzgebirge, was empfehlenswert wäre. Die CDU hat schließlich einen ordentlichen Anteil am sächsischen Billiglohnland, was ihm wohl entfallen ist.
    An einem ordentlichen Lohn geht auch in Zukunft nichts vorbei, was auch die eingefleischten Gegner dieser Zeilen inzwischen begriffen haben sollten, auch wenn es ihnen absolut nicht ins Konzept passt.

  • 7
    2
    701726
    11.02.2020

    Das Ergebniß ist dann niedrige Rente, obwohl ein Lebenlang gearbeitet.