Praktische Tipps für farbenfrohe Nähsets und ein Schloss als Filmkulisse

Der Internationale Museumstag lockte am Sonntag die Besucher an. Im Textil- und Rennsportmuseum in Hohenstein-Ernstthal zeigte Museumschefin Marina Palm (linkes Foto, rechts) Besucherinnen, die selber einen Mund-Nasen-Schutz tragen mussten, wie ein solcher genäht wird. Vorbereitete Sets zum Selbernähen konnten mitgenommen werden. Die farbenfrohe Textilkunst an den Wänden stammt von der US-Amerikanerin Andrea Myers und ist noch bis August zu sehen. Im Waldenburger Schloss war vor allem die neu eröffnete Ausstellung zum Filmschloss (Foto rechts) von Interesse. Bis zum frühen Nachmittag wurden bereits 150 Besucher in der Ausstellung gezählt, in der verschiedenste Dreharbeiten rekapituliert werden. Auch das Schlosscafé "Sweet Sophie" lockte bei der Wiedereröffnung zahlreiche Gäste an. (mpf )

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.