Asylbewerberheim: Betreiber geht juristisch gegen Nachbarin vor

Die Freibergerin soll die Heimverantwortlichen in Kurznachrichten beleidigt haben. Doch laut AfD wollen die Betreiber nur eine Kritikerin mundtot machen. Die Partei fordert Konsequenzen. Den Inhalt der fraglichen SMS kennt sie aber nicht.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.