Die Mauer in den Museen

Dreißig Jahre nach der Wende will die Ausstellung "Utopie und Untergang" in Düsseldorf die Kunst der DDR rehabilitieren. Dabei unterscheidet die Schau nicht zwischen "offizieller" und "inoffizieller" Kunst.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.